... im Frühling wiedergeboren!

2019-03-11
 

Einladung & Anmeldung

Beim 6. Wiener Klang-Salon am 3. April 2019 werden wir uns nach den langen Wintermonaten wie wiedergeboren fühlen dürfen. Aus den Hölzern treibt neue Kraft zur Blüte, frisch und farbenfroh. Wolfgang Puschnig und Mamadou Diabate werden ihre Hölzer zum Klingen bringen und uns gemeinsam mit Christina Zurbrügg zu überraschend frischen Hörerlebnissen (ver)führen. Die in der Beletage ausgestellten Bilder von Ivan Cangelosi werden uns optisch und emotional aus winterlichen ‚Hundert Jahren Einsamkeit‘ in die frühlingshaft farbige Frische sizilianischer Märkte und Plätze versetzen. 

Wolfgang Puschnig Mamadou Diabate

Wolfgang Puschnig gilt als einer der besten, einflussreichsten und wichtigsten Jazzer - Europas im Allgemeinen und Österreichs im Besonderen. Nach seinem Studium von Saxophon und Flöte am Wiener Konservatorium war Puschnig Mitte der 1970er Jahre mit Mathias Rüegg Gründungsmitglied des Vienna Art Orchestra. Seine Vielseitigkeit und Experimentierfreude führten ihn sowohl mit den Größten im Jazz zusammen als auch zu außergewöhnlichen Kooperationen Richtung Volks- oder Improvisationsmusik. Wir freuen uns auf sein Zusammenspiel mit:

Mamadou Diabate, dem aus Burkina Faso stammenden Balafonisten. Dort wird Musizieren und Geschichtenerzählen seit Menschengedenken als Familienberuf ausgeübt. Im Alter von 5 Jahren begann Mamadou die Ausbildung bei seinem Vater Penegue Diabate, die er mit 8 Jahren bei renommierten Balafonisten fortsetzte. Derzeit lebt er in Österreich. Mit seiner Gruppe „Percussion Mania“ gewann er 2011 den österreichischen World Music Award und 2012 den Grand Prix des „Triangle Du Balafon“ in Mali. 

Ivan Cangelosi Christina Zurbrügg

Ivan Cangelosis Kunst gemahnt uns daran, dass wir in unserer bunten, vielfältig vernetzten und globalisierten Welt immer auch Gefahr laufen, bindungslos, verunsichert und einsam zu bleiben.
„Jahrelang, zu Zeiten als ich die Berufung der Kunst noch nicht ernst genommen hatte, litt ich zu Beginn des Frühlings unter einer Art Depression“, gibt Ivan Cangelosi heute freimütig zu. Ein privater, zunächst schmerzhafter Verlust an einem Frühlingstag entfachte in ihm vor Jahren aber eine innere Revolution, die ihn lehrte, ganz mit sich zu sein und sich nicht inmitten von Menschen einsam zu fühlen.
„Ich bin, wie die Natur um mich herum, wiedergeboren worden und erblüht. Es gab keinen Kontrast mehr zwischen meinem Geisteszustand und jener Freude, jener Hymne auf das Leben, die dem Frühling innewohnt. Von diesem Moment an hörte ich auf, an meiner „Frühlingsdepression“ zu leiden. An ihre Stelle trat ein vitaler und aufregender schöpferischen Wille, dessen Kraft mich auch nach vielen Jahren noch bewegt“.

Details zur Arbeit dieses außergewöhnlichen Künstlers, der aus exakten Abschriften großer Romane wunderbare Gemälde schafft, finden Sie auf der Website von Galerie Immobilien.

Unsere Moderatorin des Abends müssen wir kaum mehr vorstellen: Christina Zurbrügg wird wieder mit einem für diesen Abend kreierten Klang-Salon-Jodler eröffnen und uns danach gewohnt charmant und fesselnd durch das gesamte Programm führen. Sie stellt die Künstler vor und befragt sie zu den Themen des Abends: Holz und Frühling, Einsamkeit, Aufbruch und Wiedergeburt.

Wie immer wird uns auch dieses Mal Johannes Lingenhel kulinarisch verwöhnen!

Einladung Anmeldung

... im Frühling wiedergeboren! - wir freuen uns auf Sie!

Genießen wir gemeinsam die Kreativität unserer außergewöhnlichen KünstlerInnen und einen wunderbaren Abend in der Beletage von Galerie Immoilien. Um allen ein angenehmes und entspanntes Kunsterlebnis bieten zu können, haben wir die Zahl der Gäste auf 80 begrenzt, weshalb eine Anmeldung unbedingt erforderlich ist!

Das Team von Galerie Immobilien
freut sich auf ein Wiedersehen!

 

© Galerie Immobilien GmbH, Landstraßer Hauptstraße 74/4, A-1030 Wien  | Impressum  | AGB  | Datenschutzerklärung 

YouTubefacebookgoogle+twitterGI Blog